"Hell’s not a place you go when your dead, Hell’s inside your fucking head."
Sworn in, death (bella-suicidio)

Es gibt so viele wunderschöne Menschen. Ich gehöre da eindeutig nicht dazu.

"Mental illness is like fighting a war where the enemy’s strategy is to convince you that the war isn’t actually happening."
Kat (via soulsscrawl)

Sie loben mich für alltägliche Dinge.
Dinge, die niemandem Angst machen.
Dinge, die mir so unglaublich schwer fallen.
Ich will das nicht.
Ich will normal behandelt werden.
Wie alle anderen.
Merkt denn niemand, dass mir das unangenehm ist?
Ich kann das nicht akzeptieren.
Ich will keine Sonderbehandlung.
Das lässt mich nur noch schwächer fühlen.

Die Gedanken sind kalt.
Eiskalt.
Negativ.
Dabei sollte doch alles besser werden.
Nichts wurde besser.
Nach einem kurzen Hoch fiel ich nur noch  tiefer.
Denke wieder an ein Ende.
Das alles soll endlich aufhören.
Ich werde hier nicht mehr gebraucht.
Bin schon längst ersetzt worden.
Was suche ich  noch hier?

So viele Gedanken schwirren durch meinen Kopf. Ich will sie loswerden, aufschreiben, aber mir fehlen die Worte. Es ist zu viel. Ich vergesse die Hälfte. Ich schaffe es nicht.

A message from Anonym
Mache ich mir aber trotzdem, habe so lange nichts von dir gelesen.

Ich komm schon irgendwie klar. Brauche aber etwas Abstand und Ruhe.

Es wird immer gesagt, dass Eltern ihre Kinder gleich lieb haben.
Ich glaube nicht daran. Ich glaube zwar schon, dass meine Eltern mich irgendwie lieben, weil sie das wohl müssen, aber verstehen kann ich es nicht. Aber ich weiß auch, dass meine Schwester immer die bessere sein wird. Die liebe, die keine Probleme macht. Die ohne seltsame Gedanken. Die ohne Ängste. Die glückliche. Die mit vielen Freunden. Die normale. Die, die auch mal im Haushalt hilft. Die, die kochen kann. Nicht das kaputte, kalte Mädchen. Ich würde mich auch nicht mögen, aber es tut schon weh. Ich fühle mich immer ein wenig fremd. “Als du nicht da warst, waren wir viel entspannter.”, das hat gesessen. Ich werde geduldet, aber ich werde immer an zweiter Stelle stehen. Ich kann es nachvollziehen, aber es verletzt mich trotzdem.

"Sometimes people don’t want to hear the truth because they don’t want their illusions destroyed."
Friedrich Nietzsche (via)

vergessenzuleben:

Es wird nicht besser. Jedoch auch nicht schlechter, glaube ich.
Das ist gut, denke ich.
Eigentlich habe ich im Moment von Nichts eine Ahnung und rede sinnlose Dinge.